2518 Unterschriften gegen Gebührenerhöhung
Pressemitteilung vom 18. Mai 2005
Pressemitteilung als pdf