andere Stellungnahmen

Seite 1 von 18

Resolution «Forderungen der Studierenden… »

… an das neugewählte Schweizer Parlament

Verabschiedet von den Delegierten am 10. November 2019 anlässlich der 173. Delegiertenversammlung in Neuenburg.

Der Verband Schweizer Studierendenschaften fordert die Politik auf Massnahmen zu ergreifen, um die Qualität des Schweizer Bildungs- und Forschungsraumes aufrechtzuerhalten.

Resolution vom 10. November 2019

Angesichts der Bedeutung, die Kosten für die Nutzung des öffentlichen Verkehrs für die Studierenden erschwinglich zu halten, lehnt der VSS die von der SBB geplante Preiserhöhung ab. Anlässlich der 172. Delegiertenversammlung des Verbands der Schweizer Studierendenschaften (VSS) in Bern verabschiedeten die Mitglieder eine Resolution gegen die Abschaffung des GA für Studierende zwischen 25 und 30. Der VSS fordert die SBB auf, diese Vergünstigung beizubehalten, denn hohe Transportkosten sind ein Hindernis für den Zugang junger Menschen zur Hochschulbildung.

Resolution zur Abschaffung des Studierenden-GA

Vernehmlassungsantwort zum Entwurf der IUV

Vernehmlassungsantwort zum Entwurf der Interkantonalen Vereinbarung über die Beiträge an Ausbildungskosten von universitären Hochschulen (Interkantonale Universitätsvereinbarung, IUV).

Vernehmlassungsantwort IUV

Resolution „Studieren und Erwerbsarbeit“

Ausgearbeitet, verfasst und den Delegierten zur Abstimmung vorgelegt von der HoPoKo. Verabschiedet an der 167. Delegiertenversammlung im November 2016 in Basel.

Eine der zentralsten inhaltlichen Forderungen des VSS ist seit jeher Chancengerechtigkeit: Ein Studium muss allen fähigen und motivierten Personen offen stehen. Niemand soll ein Studium abbrechen müssen oder gar nicht erst beginnen können, weil er oder sie finanziell auf Erwerbstätigkeit angewiesen ist.