Flüchtlingsprojekt „Perspektiven – Studium“

Geflüchteten, die in ihrem Heimatland hochqualifiziert waren oder dabei waren, eine universitäre Ausbildung zu machen, stehen in der Schweiz im Studienzugang meist vor unverhältnismässig grossen Hürden, wenn sie Zugang zu Schweizer Hochschulbildung suchen.
Der VSS setzt sich für einen gleichberechtigten Hochschulzugang ein, unabhängig von Geschlecht, sozioökonomischem Umfeld oder Aufenthaltsstatus. Damit sich studentische Geflüchtete ihrem Niveau entsprechend bilden und entwickeln können, muss auch für sie ein gleichberechtigter Zugang zu Ausbildungsmöglichkeiten gewährleistet werden.

Um den hohen Hürden, mit denen studentische Geflüchtete im Hochschulzugang konfrontiert sind, entgegenzuwirken, hat der VSS im Dezember 2015 das Projekt “Perspektiven – Studium” lanciert. Durch konkrete Unterstützung unternimmt der Verband etwas dagegen, dass es heute nur eine kleine Anzahl Geflüchteter an eine Hochschule schafft.

Im Rahmen des Projekts wurde bereits eine Analyse der Situation studentischer Geflüchteter mit Forderungen an wichtige Institutionen publiziert.

Die Projektziele, die sich davon ableiten sind:

  • Die Verbesserung der Informationsquellen über die Demographie und Bedürfnisse studentischer Geflüchteter
  • Angebot einer studentischen Begleitung für studieninteressierte studentische Geflüchtete durch Mentoringprojekte
  • Ein zielgerichtetes studentisches Engagement, das zu nachhaltigen Projekten im Bereich führt
  • Sensibilisierung der Akteure in Hochschule und Migrationswesen für die Situation studentischer Geflüchteter
  • Die Informationen über den Hochschulzugang in der Schweiz erschliessen und zentral zugänglich machen

Leistungen und Angebote des Projekts

  • Aufbau einer Informationswebseite für studieninteressierte Geflüchtete (im Aufbau)
  • Sammlung von Daten zu Demographie und Bedürfnissen studentischer Geflüchteter aus studentischen Projekten (laufend)
  • Angebot von Beratung und inhaltlicher Expertise beim Aufbau studentischer Flüchtlingsprojekte
  • Bereitstellen einer Austauschplattform für studentische Projekte, die AG Flüchtlinge
  • Angebot von Schulungsworkshops für die MentorInnen, die sie auf ihre Rolle vorbereiten
  • Vernetzungsarbeit zwischen den studentischen Projekten und Fachkreisen

All diese Dienstleistungen sind für Projekte in Zusammenarbeit mit dem VSS gratis. Wir freuen uns über Interesse und Austausch von allen Seiten.

Nebst dem VSS wird das Projekt finanziell von der Stiftung Mercator Schweiz, der Arcas Foundation, der Paul Schiller Stiftung, der Ernst Göhner Stiftung sowie der European Student’s Union ESU und der Studierendenschaft der ZHAW, dem VSZHAW unterstützt.