Chancengleichheit

Seite 1 von 13

173. Delegiertenversammlung in Neuenburg: Arbeitsergebnis

An der 173. Delegiertenversammlung des Verbands der Schweizer Studierendenschaften (VSS) in Neuenburg haben die Studierenden an Schweizer Hochschulen ihre Forderungen an das neu gewählte Parlament beschlossen, und es wurde eine Arbeitsgruppe «Nachhaltigkeit an den Hochschulen» geschaffen.

Medienmitteilung vom 10. November 2019

Studium: ein Luxus für Reiche?

Der VSS unterstützt die Motion der Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur (WBK-N), welche den Bundesrat beauftragt Massnahmen in die nächste BFI-Botschaft 2021-2024 aufzunehmen, um gegen die soziale Selektivität zu kämpfen.

Medienmitteilung vom 20. Juni 2019

Angesichts der Bedeutung, die Kosten für die Nutzung des öffentlichen Verkehrs für die Studierenden erschwinglich zu halten, lehnt der VSS die von der SBB geplante Preiserhöhung ab. Anlässlich der 172. Delegiertenversammlung des Verbands der Schweizer Studierendenschaften (VSS) in Bern verabschiedeten die Mitglieder eine Resolution gegen die Abschaffung des GA für Studierende zwischen 25 und 30. Der VSS fordert die SBB auf, diese Vergünstigung beizubehalten, denn hohe Transportkosten sind ein Hindernis für den Zugang junger Menschen zur Hochschulbildung.

Resolution zur Abschaffung des Studierenden-GA

Der Verband der Schweizer Studierendenschaften (VSS) lehnt die Selbstbestimmungsinitiative entschieden ab. Die Annahme der Initiative gefährdet die Position der Schweiz im europäischen Hochschulraum und würde für Hochschulen und deren Studierende die gewinnbringende Zusammenarbeit auf europäischer Ebene bedrohen.

Deshalb lehnt der VSS die Initiative ab und fordert alle dazu auf, am 25.November 2018 zur Abstimmung zu gehen. Denn Studium, Wissenschaft und Forschung leben von Diversität und Austausch und dafür braucht es offene und international gut vernetzte Schweizer Hochschulen. 

Medienmitteilung

«Integration durch Bildung»

«Integration durch Bildung» muss als möglicher Integrationsweg für Geflüchtete vermehrt Berücksichtigung finden». An der durch den Verband der Schweizer Studierendenschaften VSS organisierten Tagung «Integration durch Bildung» in Bern haben sich rund 60 Teilnehmende mit der Schweizerischen Integrationspolitik und -praxis im Bildungsbereich auseinandergesetzt. Anhand der beiden thematischen Fokusse Berufs- und Hochschulbildung, diskutierten engagierte Studierende, Geflüchtete, Fachpersonen aus den Bereichen Berufsbildung und Integration, Hochschulverantwortliche, sowie staatliche und nicht-staatliche Akteure über die Chancen und Herausforderung für die Integration von Geflüchteten über den Bildungsweg.

MM zur Tagung „Integration durch Bildung“, 26. Oktober 2018