Nachhaltigkeit

Seite 1 von 2

An der Delegiertenversammlung im Herbst 2018 haben sich die Delegierten entschieden, sich für die Initiative «Mehr bezahlbare Wohnungen» zu engagieren. Die Situation auf dem Wohnungsmarkt ist in vielen Hochschulstädten angespannt. Studierende sind oft gezwungen, die Hälfte oder zumindest einen Grossteil ihres monatlichen Budgets aufzuwenden, um in der Nähe ihrer Hochschule leben und lernen zu können. Für die Chancengleichheit in der Bildung ist ein JA für die Initiative «Mehr bezahlbare Wohnungen» von essentieller Bedeutung.

Der Verband der Schweizer Studierendenschaften (VSS) verlangt von der Politik mehr Anstrengungen in der Hochschullandschaft: für Chancengerechtigkeit, Mitspracherecht der Studierenden, Nachhaltigkeit, internationale Mobilität sowie angemessene Bildungsinvestitionen!

Medienmitteilung 03. Dezember 2019

Resolution «Forderungen der Studierenden… »

… an das neugewählte Schweizer Parlament

Verabschiedet von den Delegierten am 10. November 2019 anlässlich der 173. Delegiertenversammlung in Neuenburg.

Der Verband Schweizer Studierendenschaften fordert die Politik auf Massnahmen zu ergreifen, um die Qualität des Schweizer Bildungs- und Forschungsraumes aufrechtzuerhalten.

Resolution vom 10. November 2019

173. Delegiertenversammlung in Neuenburg: Arbeitsergebnis

An der 173. Delegiertenversammlung des Verbands der Schweizer Studierendenschaften (VSS) in Neuenburg haben die Studierenden an Schweizer Hochschulen ihre Forderungen an das neu gewählte Parlament beschlossen, und es wurde eine Arbeitsgruppe «Nachhaltigkeit an den Hochschulen» geschaffen.

Medienmitteilung vom 10. November 2019

Medienmitteilung vom 14. März 2019

Der Klimastreik ist eine politische und parteiunabhängige Bewegung, bei der Tausende von jungen Menschen in der Schweiz und auf der ganzen Welt ihre Stimme erheben. Der Verband der Schweizer Studierendenschaften (VSS) freut sich über die Mobilisierung der Schüler*innen und Studierenden. Er unterstützt den Streik, der am Freitag 15. März 2019 in den verschiedenen Städten stattfinden wird. Die Sektionen des VSS haben sich einstimmig für die Unterstützung dieser Jugendbewegung ausgesprochen, die die Politik auffordert, endlich Verantwortung für die Klimakrise zu übernehmen und sich umgehend für die Zukunft von uns allen einzusetzen.

Medienmitteilung